News zum Klanghaus Toggenburg

3. Oktober 2018:

Neues Konzept stösst auf Zustimmung

Die vorberatende Kommission des Kantonsrats unterstützt das neue Konzept zum Klanghaus Toggenburg. Der Kantonsrat berät die Vorlage in der kommenden Novembersession in erster Lesung und voraussichtlich in der Februarsession 2019 in zweiter Lesung. Genehmigt der Kantonsrat die Vorlage, werden die Stimmberechtigten voraussichtlich am 30. Juni 2019 darüber abstimmen.

22. August 2018:

Klanghaus 2.0: Es geht weiter!

Der Effort für das Klanghaus Toggenburg hat sich gelohnt: Die Regierung hat Mitte August die Botschaft zum Klanghaus verabschiedet und der Kantonsrat wird in den nächsten Monaten darüber entscheiden. Dies freut nicht nur die regionale Taskforce, welche das neue Konzept erarbeitet hat, sondern vor allem auch die über 10'000 Petitionäre.

17. August 2018: 

Regierung verabschiedet Botschaft


Die durch die Regierung beauftragte regionale Task Force legt ein überarbeitetes Konzept für das Klanghaus Toggenburg vor. Das Klanghaus mit erweitertem Angebot wird stärker in die Tourismusregion eingebettet. Ausserdem will die Stiftung Klangwelt Toggenburg das Haus im Rahmen eines neuen Finanzierungsmodells künftig auf eigene Kosten betreiben. Der Kantonsrat wird im zweiten Halbjahr 2018 erneut über die Vorlage entscheiden.

8. Juni 2017: 

Taskforce verbesserte das Konzept

Die Taskforce hat ihre Hausaufgaben gemacht und das Konzept des Klanghauses Toggenburg optimiert. Anlässlich einer Pressekonferenz vom 7. Juni 2017 wurde darüber informiert. Die Regierung ist mit den Ergebnissen bedient worden und wird nun gebeten, bis zum Juni 2018 eine entsprechende Botschaft dem Kantonsrat zuzuleiten.

8. Juni 2017: 

Klangschwendi - Klanghaus im Zentrum

Die Vision «Klangschwendi» beinhaltet eine räumliche Entwicklung der Schwendi (Gebiet oberhalb von Wildhaus und Unterwasser) mit dem Klanghaus als Leuchtturm. Die Partner der Klangschwendi kooperieren und stellen unterschiedliche Angebote für Gäste und für die Bevölkerung bereit. Das Zusammenspiel in diesem Gebiet definiert sich vorwiegend über das Thema «Klang».

November 2016: 

Über 10'000 Unterschriften fürs Klanghaus Toggenburg

Mehr als 10'000 Personen haben die Petition fürs Klanghaus innert kürzester Zeit unterschrieben. Die Regierung wird darin aufgefordert das Projekt neu zu lancieren. Diese 10'000 Unterschriften sind ein deutliches Zeichen an die Politik, dass auch im Toggenburg in die Kultur investiert werden soll. Die anderen Schwerpunktprojekte wurden bereits erfolgreich umgesetzt (Lokremise, Naturmuseum, Schloss Werdenberg, Kunstzeughaus, Theater St. Gallen).